Rioja Weine von Marqués de Murrieta


Luciano de Murrieta ist der Gründer der Marqués de Murrieta und hat etwas typisch französisches in die Rioja gebracht: Eichenholzfässer. Zudem war er auch einer der Ersten der seine Weine selbst in Flaschen abfüllte, ein wahrer Pionier in der Rioja. Das Weingut Marqués de Murrieta war auch das Erste, das Wein aus dem Ebro-Tal exportierte und in der Rioja bekannt machte. Marques ist der Titel eines Markgrafen und wurde Luciano für sein soziales Engagement verliehen. Das Weingut zählt zu den führenden in der Rioja.

Bodega Museum ~ neuer Crianza Wein


Die Bodega Museum liegt im spanischen Hochland in der Stadt Cigales. Sie gehört zur Barón de Ley Gruppe. Die Region rund um Cigales steht für exzellente Rotweine. Die Rebstöcke die Barón de Ley für die Bodega Museum gekauft hat, waren 18 Hektar groß, auf ihnen stehen 50 bis 60 Jahre alte Rebstöcke. Mittlerweile umfassen die Rebhänge mehr als 100 Hektar, da in den letzten Jahren viele Neupflanzungen hinzu gekommen sind. Die Leitung der Bodega Museum untersteht dem Önologen Gonzalo Rodrigues. Ziel ist es elegante Rotweine zu fairen Preisen zu produzieren.

Rioja Wein von Baron de Ley ~ Las Altillas Rosé


Eine absolute Neuheit aus der spanischen Rioja ist der Baron de Ley Las Altillas Rosé. Dieser Jungfernwein stammt aus einer hoch gelegenen Spitzenlage namens „Las Altillas“. Der Baron de Ley Las Altillas Rosé reifte zum Teil auch in französischer Eiche, das ist eine neue Besonderheit bei Baron de Ley. Letztendlich punktet der Rosé durch Modernität und Hochklassigkeit. Der aus Tempranillo und Grenache gekelterte Baron de Ley Las Altillas Rosé hat ein schönes und elegantes Fruchtaroma.

Ricardo Sanz Verdejo Flor del Pego


Der Verdejo-Wein von Ricardo Sanz hat einen überzeugten Charakter. Der Flor de Pogo punktet mit kräftigen, trockenen und sehr nachhaltigen Aromen. Der Abgang des Ricardo Sanz Verdejo Flor del Pego ist sehr lang und reintönig. Zudem bietet der Abgang mineralische Früchte. Dieser Verdejo Flor del Pego ist eine wahre Entdeckungsreise des jungen wilden spanischen Winzers Ricardo Sanz. Der weitgereiste und bordeauxerfahrene Oenologe steht mit Leib und Seele hinter einer neuen Interpretation modern gekelterter, dem Zeitgeist entsprechender Weine, die die Weinszene Spaniens in Bewegung bringen.

Spanisccher Rotwein ~ El Olivia de Toro


Der Tempranillo El Olivia Tinta de Toro kann durch seine frische Unkompliziertheit punkten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei diesem Wein einfach. Der jungfruchtige El Olivia Tinta de Toro passt durch seine dunkle Waldbeerenfrucht wunderbar zu einfachen Gerichten. Aufgrund seiner mittelkräftigen und weichen Struktur sollte man diesen Wein in der Fruchphase eines Jahres genießen. Wenn Sie sich entschließen fünf Flaschen zu kaufen, erhalten sie die sechste Gratis hinzu!

Piedemonte Reserva ~ spanischer Wein


Auch die 2006er Piedemonte Reserva überzeugt einmal mehr durch komplexe Aromen. Dabei stechen insbesondere reife Früchte von Datteln, Pflaumen, Kirschen und Johannisbeeren hervor. Im Glas ist der Piedemonte Reserva konzentriert pechschwarz. Der äußerst elegante Piedemonte Reserva gibt sein reichhaltiges Aroma jedoch erst nach 3-4 Stunden preis. Investieren Sie diese Zeit, um das aromatische Glücksgefühl zu erhalten. Genießen können Sie den Rotwein zum Beispiel zu Lamm, Wild und kräftigen Gerichten.

Individuelles Weihnachtsgeschenk ~ feine Festtagsweine


Das Fest der Liebe und Familie – Weihnachten – steht vor der Tür. Sollten Sie noch für einige Verwandte oder Bekannte kein Geschenk gefunden haben, dann kann Ihnen der Weinversand BELVINI.DE mit Sicherheit weiter helfen. In der Kategorie feine Festtagsweine hat das Verkosterteam von Belvini.de eine exklusive Auswahl an hervorragenden Weinen zusammengestellt. Die feinen Festtagsweine repräsentieren die unterschiedlichsten Weinländer und unterschiedlichsten Weingüter. Vergessen Sie auch nicht Ihr Weihnachtsessen – Haben sie dafür schon die richtigen Festtagsweine?

Wein aus Spanien ~ Bodegas Roda


Bodegas Roda
ist die spanische Kellerei des Jahres 2006. Bereits vor über 80 Jahren, als Mario Rotllant und Carmen Daurelle in die Rioja auswanderten, wurde das unausgeschöpfte Potential der Wein-Region erkannt. Mario Rotllant kaufte insgesamt 21 Parzellen mit einer Gesamtrebfläche von über 150 Hektar für die Bodegas Roda in den besten Lagen der Rioja Alta und Alavesa. Nunmehr sind die Reben zwischen 30 und 90 Jahre alt. Ganz klar ist die Bodegas Roda auf Qualität ausgerichtet.

Bodegas Ramón Bilbao Weine ~ Spanien Rioja


Die Bodegas Ramón Bilbao hat sich zu einer Dachmarke bei der Weinwelt entwickelt. Die Weine sind von ausnahmslos bester Qualität und dabei zu einem überzeugendem Preis. Die verantwortlichen Personen bei Ramón Bilbao sind zudem so sympathisch wie man sich das nur wünschen kann. Die Kellerei ist auf der ganzen Welt ausschließlich im Fachhandel und der Gastronomie vertreten. Dadurch hat man sich bei Ramón Bilbao schon automatisch zur Produktion von bester Qualität verschrieben.
Die Bodegas Ramón Bilbao ist dabei mit allen modernen Anlagen ausgerüstet. Das Barriquelager zeigt neben den 2-3-jährigen Fässern viele neue Holzfässer aus französischer und amerikanischer Eiche. Der Stil ist demzufolge zwar typisch Rioja, aber doch eher moderner Prägung, vor allem bei der Crianza, der Crianza Limitada und dem unvergleichlichen Mirto. Der gehört inzwischen zu den besten Weinen Spaniens und überschreitet in Verkostungen regelmäßig die 90-Punkte-Grenze.

Torres Vina Sol


Der Torres Vina Sol ist ein delikater und frischer Weißwein aus der typisch katalanischen Rebsorte Parellada. Er besticht durch saftig frische Aromen wie Melone und Limette, im Abgang erinnert der Vina Sol an Feuerstein, ein idealer Begleiter für laue Sommerabende auf der Terrasse. Der Vina Sol zählt zu den beliebtesten Weißweinen Spaniens und ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Miguel Torres Vina Sol ist köstlich als animierender Aperitif, zu vielen Vorspeisen, Fisch und Meeresfrüchten oder Reisgerichten.
Miguel Torres – der Weinpionier Spaniens in der vierten Generation. Niemand sonst ist für den spanischen Weinbau der letzten Jahre so bedeutend gewesen wie Miguel A. Torres. Seine Familie betreibt bereits seit dem 17. Jahrhundert ihren eigenen Weinanbau im Penedès, dem berühmten Anbaugebiet in Katalonien.