Schlagwort-Archive: castello Banfi

Die Weinberge von Castello Banfi

Eingebettet zwischen den Flüssen Orcia und Ombrone liegen die Besitzungen des Castello Banfi am Südhang der legendären Gemeinde Montalcino. Ganze 2.830 Hektar nennt Banfi hier sein Eigen, wovon allerdings im Interesse der naturnahen Bewirtschaftung nur ein Drittel mit Reben bestockt ist.

Neben der Parade-Rebsorte Sangiovese und der dem Moscadello werden hier auch all die internationalen Edelreben kultiviert, die sich perfekt an die lokalen Klima- und Boden-Gegebenheiten angepasst haben.

Hier ist für jede Rebsorte der passende Boden vorhanden. Lehm und Kalk sorgt für das optimale Wachstum der Rebstöcke, während das Gestein, das den Boden überall dominiert, für die richtige Mineralität, vor allem bei den Weißweinen sorgt.

Castello Banfi Summus

Hier also findet und bewahrt das topbewertete Castello Banfi den unnachahmlichen Charakter der Montalcino-Weine und bringt ihn auf bemerkenswerte Weise auf die Flasche. Ein gutes Beispiel für diese außergewöhnlichen Weine ist der edle Supertuscan Summus von Castello Banfi, der immer wieder die Kritiker verzückt.