Matua Marlborough Pinot Noir

Matua Pinot Noir Marlborough

Matua Pinot Noir Marlborough – ein wirklich innovativer Wein. „Ihr seid verrückt! Damit setzt ihr doch alles auf eine Karte!“ So etwas bekamen die Brüder Bill und Ross Spence oft zu hören, wenn sie mal wieder Neuland beschritten.


„Matua“ bedeutet in der Sprache der Maori „Familienoberhaupt“, „Leader“. Und fürwahr, dieses Weingut, diese Winemakers und ihre Weine sind führend, gehen voran, setzen Maßstäbe. Auf den Etiketten ist ist das Ta Moko (ein traditionelles Gesichts-Tatoo) Matuas dargestellt, auf das Bill und Ross unheimlich stolz sind: der obere Haarknoten symbolisiert dessen Führerschaft unter den Weinproduzenten Neuseelands.

Die innovativen Brüder in ihrem unbändigen Drang, Unbekanntes auszuprobieren, zogen schon Mitte der 1960er Jahre kreuz und quer durch das Land auf der Jagd nach immer neuen Rebsorten, die sie versuchsweise anbauen konnten. Nicht alles glückte, aber einiges schon. Und so manche Traube, die Potenzial zeigte, macht bis heute Karriere in außergewöhnlichen Matua-Weinen.

Die perfekte Balance zwischen Komplexität und Leichtigkeit

Der frische und kraftvolle Matua Pinot Noir Marlborough 2014 findet genau die richtige Mitte zwischen hochkomplex und easy-drinking. Er besticht mit einem reichen Bukett aus Kirsche, Brombeere, Maulbeere, Eiche, Rauch und mediterranem Thymian. Am Gaumen erfreut er mit jugendlicher Frische, einer belebenden Fruchtsäure und zurückhaltenden Tanninen. Mineralische Noten und zartes Holz rahmen die üppige Frucht perfekt ein. Ein Meisterwerk von Chef-Winemaker Nikolai St George, das völlig zu Recht bei der Los Angeles International Wine & Spirits Competition mit Gold geehrt wurde!

Infos zum Hersteller Matua

  • Neuseeland – Marlborough
  • Pflanzung der ersten Reben: 1969
  • Keltern des ersten Weines: 1973
  • Anschrift: Jacksons Road
    Marlborough
    Neuseeland
  • Website: https://www.matua.co.nz/en/