Archiv für den Monat: September 2007

Kulinarische Katastrophen

South-Australiabarossa-valley.jpgweintraben.jpg

liebe weinfachsimpler und freunde des vergorenen traubensaftes,

jeder von uns jungs hat es sicherlich schon einmal erlebt: der obligatorische anruf von ihrer besten freundin zum wochenbeginn, es wird das wochenende ausgewertet, beide fassen sich unendlich kurz und nach geschlagenen eineinhalb stunden quasselei kommt sie die frage auf die das gespräch eh schon seit einer halben stunde unweigerlich hinausläuft. „und was macht ihr beide am freitag abend, schon was vor?“  eh du dich versiehst bist bist du mal wieder irgendwo zum essen eingeladen, und nicht wirklich irgendwo sonder bei der besten freundin, der höhle des löwen.

um das gastgeschenk in flüssiger form kümmer ich mich, ist ja ehrensache, und vertreibe mir also den freitagnachmittag bei meinem weinhändler ums eck. nach langem hin und her entscheide ich mich dann doch für was klassisches, also nen schönen weissburgunder aus baden, trocken ausgebaut. ein musterstück süddeutscher winzerkunst.

angekommen bei der freundin kämpfe ich mich wacker durch themen wie mediterane balkonblumenbepflanzung und die vergangene frauenhockey wm. irgendwann ist es endlich soweit und es gibt was zu essen. lachs auf taglitelle mit pesto und allerlei anderem grünzeug. ich öffne die flasche wein und höre schon die ersten fragen der besten freundin.

 „ist der denn schön lieblich?“- „NEE, isser nicht!“ „hast du den aus`m netto?“-„NEE, hab ich nicht“

sie nimmt ihr glas weissburgunder und verfeinert es mit sprite! ich guck sie an und frage ob ich für das lachssteak zur geschmacklichen abrundung ein bisschen lakritze und senf bekommen darf, daraus entwickelt sich eine handfeste diskussion, es fallen worte wie arroganter restaurantschnösel (anspielung auf meinen damaligen job) und weinbanause.

der abend wird kürzer als erwartet und auf dem heimweg wird das thema -respektvoller umgang mit der besten freundin- erörtert. nur wer in gottes namen hat sich denn bitte um respektvollen umgang mit badischem weissburgunder bemüht? am ende gibts keinen konsens und heute bin ich auch wieder single, nur da kann der weissburgunder weissgott nix dafür. ach ja, und besten freundinnen gehe ich seitdem vehement aus dem weg.

es sind die ein oder anderen geschichten die mir zum thema wein einfallen und ich möchte diese nun von zeit zu zeit hier auf die homepage schreiben…

im barossa valley zum beispiel entging ich knapp der mitnahme von streifenpolizisten auf das örtliche revier und ein französischer emigrant schmiss mich und meine begleitung von seinem weingut in margaret river (western australia). aber dazu in den nächsten wochen mehr…

ihr alle habt sicher auch ne menge zum thema wein zu berichten. lustige sachen die euch bei verkostungen passiert sind, erinnerungswürdige weintrinkabende oder auch spezielle fragen oder anregungen zum thema, die ihr hier auf der homepage loswerden möchtet. ich freu mich auch über kritik von sogenannten besten freundinnen und und und…

zum schluss noch kurz etwas über mich:

ich bin der thomas vom belvini team und arbeitete zuletzt als jung-sommelier im kempinski hotel taschenbergpalais in dresden. ich bin gerade von meiner einjährigen reise durch australien, neuseeland, den fiji-inseln und indonesien zurückgekehrt und will demnächst weinbetriebswirtschaft studieren.

in diesem sinne bis bald, thomas

Gentleman, start your engines …

Mit REBZEILEN.DE entsteht eine neue Internetplattform für Weinfreunde!

Das ist an und für sich nichts neues, es existieren ja bereits diverse Communities für Weinkenner. Nur ist eben keine so, wie wir uns das wünschen – und deshalb haben wir die Ärmel hochgekrempelt.

Wir? Das sind im Moment  Christoph, Rüdiger und Thomas – Christoph bringt seine Erfahrung und technischen Ideen als Webentwickler, Rüdiger und Thomas bringen die Weinkompetenz.